Filter

Hinzufügen eines zusätzlichen Badges zu einem Artikel ähnlich Rabatt, TIPP und NEU
Die Shopware 5 - App "Hinzufügen eines zusätzlichen Badges zu einem Artikel ähnlich Rabatt, TIPP und NEU" fügt ein zusätzliches Badge zu einem Artikel hinzu. Innerhalb der App - Konfiguration kann folgendes festgelegt werden: die Auswahl der Position des zusätzlichen Badges die Festlegung der Hintergrundfarbe des zusätzlichen Badges die Festlegung der Schriftfarbe des zusätzlichen Badges die Auswahl, ob das Rabatt - Badge in der Produktbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob das TIPP - Badge in der Produktbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob das NEU - Badge in der Produktbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob das ESD - Badge in der Produktbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob das zusätzliche Badge in der Produktbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob die Badges auf der Artikel - Detailseite angezeigt werden sollen die Auswahl, ob das Rabatt - Badge auf der Artikel - Detailseite angezeigt werden soll die Auswahl, ob das TIPP - Badge auf der Artikel - Detailseite angezeigt werden soll die Auswahl, ob das NEU - Badgeauf der Artikel - Detailseite angezeigt werden soll die Auswahl, ob das ESD - Badge auf der Artikel - Detailseite angezeigt werden soll die Auswahl, ob das zusätzliche Badge auf der Artikel - Detailseite angezeigt werden soll Ebenso hat man die Möglichkeit, neben dem Text auch die Hintergrund- und Schriftfarbe des Badges individuell pro Artikel festzulegen, aber auch global für alle Artikel über den Textbaustein ListingBoxAdditionalBadgeText bzw. innerhalb der Plugin - Konfiguration. Link zu GitHub: https://github.com/sschreier/sschreierAdditionalbadgesw5
Erfassung des Lagerortes bei einem Artikel und Ausgabe von diesem bei den Bestellpositionen
Mit der Shopware 5 - App "Erfassung des Lagerortes bei einem Artikel und Ausgabe von diesem bei den Bestellpositionen" kann man den Lagerort eines Artikels in einem eigenen Backendmodul unter "Artikel" -> "Lagerorte" beispielsweise im Format "Lager | Reihe | Regal | Stellplatz-Nr." eingeben und dem jeweiligen Artikel über ein Auswahlfeld zuordnen. Der bei einem Artikel hinterlegte Lagerort wird bei den Bestellungsansichten in der Liste der Bestellpositionen pro Artikel ausgegeben und dabei immer aus den Artikelstammdaten ausgelesen, sodass er dadurch immer aktuell ist. Ebenso kann man sich analog zum Rechnungsdokument oder zum Lieferschein das neue Dokument Laufzettel (Pickliste) erzeugen lassen, das neben den Kundendaten die Artikelnummer, den Artikelnamen, die Anzahl und den Lagerort der bestellten Artikel enthält. Link zu GitHub: https://github.com/sschreier/sschreierStoragelocationsw5
Sticky Menü
Die Shopware 5 - App "Sticky Menü" ermöglicht ein Sticky Menü ab 768 Pixeln. Ebenso kann der Navigationsmenüpunkt "Home" entweder ausgeblendet oder durch ein Haus - Icon ersetzt werden. Innerhalb der App - Konfiguration kann folgendes festgelegt werden: die Festlegung, ob das Sticky Menü aktiv sein soll die Festlegung der Position, ab der das Sticky Menü aktiv sein soll die Festlegung der Auflösungen, in denen das Sticky Menü aktiv sein soll die Festlegung der Hintergrundfarbe des Sticky Menüs die Festlegung der Dauer der Animation in Millisekunden die Festlegung des Schattens des Sticky Menüs die Festlegung des unteren Rahmens des Sticky Menüs die Festlegung des z-index - Wertes die Festlegung, ob das Erweiterte Menü im Sticky Menü aktiv sein soll die Festlegung des Klassennamens des Erweiterten Menü Containers die Festlegung, ob ein vertikaler Scrollbalken beim Erweiterten Menü bei einer großen Anzahl an Unterkategorien angezeigt werden soll die Festlegung, ob der Navigationsmenüpunkt "Home" angezeigt werden soll die Festlegung, ob der Navigationsmenüpunkt "Home" durch ein Haus - Icon ersetzt werden soll Link zu GitHub: https://github.com/sschreier/sschreierStickymenusw5
Individuelle Promotion Banner für Angebote, Nachrichten oder Hinweise
Die Shopware 5 - App "Individuelle Promotion Banner für Angebote, Nachrichten oder Hinweise" ermöglicht individuelle Promotion Banner für Angebote, Nachrichten, Hinweise und vieles mehr. Beim Promotion Banner kann die Position, die Seite und der Shop, bei dem der Promotion Banner angezeigt werden soll, ausgewählt werden. Folgende Positionen stehen dabei zur Verfügung: unterhalb des body-Tags unterhalb des Menüs am unteren Bildschirmrand (fixiert) im OffCanvas - Menü / der linken Sidebar unterhalb der Kategorien in einer Modalbox unbestimmt (beispielsweise über ein Auswahlfeld bei einem Artikel, bei einer Kategorie, im Erweiterten Menü, uvm.) Folgende Seiten stehen derzeit zur Auswahl: im gesamten Shop Startseite Kategorie Listing Artikeldetailseite Registrierung Warenkorb Registrierung im Checkout Zahlungs- und Versandauswahlseite Bestellabschluss Bestellbestätigungsseite kompletter Checkout Bloglisting Blogdetailseite kompletter Blog Landingpage Merkzettel Shopseiten Formulare Suchergebnisseite Newsletterseite Kundenkonto Des Weiteren kann festgelegt werden, ob der Promotion Banner zuklapp- bzw. ausblendbar sein soll sowie die dazugehörige Cookie - Lebensdauer in Tagen definiert werden. Das Ausblenden eines Promotion Banners wird jeweils in einem eigenen Cookie gespeichert, damit der Kunde den jeweiligen Promotion Banner nicht erneut sieht, wenn er diesen bereits ausgeblendet hat. Innerhalb der Plugin-Konfiguration kann der Name des Cookies für den Cookie-Hinweis eingegeben werden, im Standard ist dies der Shopware - Cookie allowCookie. Seitens des Plugins werden also nur Cookies gesetzt, wenn den Cookie-Richtlinien zugestimmt(Schaltfläche "Einverstanden") und / oder die Erlaubnis für den Cookie im Shopware Consent Tool durch den Kunden gesetzt wurde (die Beschriftung kann über den Textbaustein PromotionbannerCookieLabel angepasst werden). Die Cookie - Gruppe, zu der der Cookie gehören soll, kann dabei innerhalb der Plugin - Konfiguration ausgewählt werden. Die Hintergrund- und Schriftfarbe des Aufklapp - Icons kann dabei auch individuell je Promotion Banner festgelegt werden. Insofern der Promotion Banner in einer Modalbox angezeigt werden soll, kann bei dieser auch eine Zeitverzögerung definiert werden. Innerhalb der Plugin - Konfiguration kann zusätzlich die Breite der Modalbox in Pixeln als auch die Hintergrund- und Schriftfarbe des Schließen - Icons der Modalbox festgelegt werden. Des Weiteren kann für jeden Promotion Banner ein Hintergrund, also ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe, festgelegt werden. Beim Hintergrundbild kann dabei die Ausrichtung (von links oben bis rechts unten), die Abmessung (cover, contain oder auto) und die Deckkraft (von 0,05 bis 1) definiert werden. Der Promotion Banner selbst kann beispielsweise aus drei Bereichen bestehen, einem Bereich für eine Prozentzahl, einem Inhaltsbereich (mit Überschrift und Text) und einem Linkbereich. Bei allen drei Bereichen kann jeweils die Hintergrundfarbe, die Schriftfarbe, die Inhaltsausrichtung (links, mittig oder rechts), die Inhaltsbreite in Prozent (von 5% bis 100%), der Innenabstand (padding) sowie der jeweilige Text festgelegt werden. Der Link selbst kann auch unterhalb des Inhaltsbereichs platziert werden sowie sich um den ganzen Promotion Banner erstrecken. Des Weiteren kann der Link auch auf eine JavaScript - Funktion verweisen beziehungsweise verlinken. Zusätzlich hat man auch die Möglichkeit, den Link mit transparenten Hintergrund anzuzeigen, die Rahmenfarbe zu definieren und eine individuelle CSS - Klasse für den Link festzulegen (beispielsweise is--primary oder is--secondary). Ebenso kann man für den Promotion Banner das Anzeigedatum festlegen, also in welchem Zeitraum der jeweilige Promotion Banner angezeigt werden soll sowie die Auflösungen auswählen, in denen der Promotion Banner ausgeblendet werden soll. Durch die Einbindung der Promotion Banner über ein eigenes Action - Widget können Sie an beliebiger Stelle im Shop angezeigt werden.
Individuelle Newsletterregistrierung in einer Modalbox (über Footer, über Zeitverzögerung oder beim Verlassen der Seite)
Die Shopware 5 - App "Individuelle Newsletterregistrierung in einer Modalbox (über den Footer, über eine Zeitverzögerung oder beim Verlassen der Seite)" ermöglicht eine individuelle Newsletterregistrierung in einer Modalbox, beispielsweise über den Footer, über eine Zeitverzögerung oder beim Verlassen der Seite. Über das Einkaufswelten - Element "Newsletter - Registrierung" kann die Newsletterregistrierung auch in einer Einkaufswelt platziert werden. Innerhalb der App - Konfiguration kann auch festgelegt werden, ob eine erneute Anmeldung zum Newsletter verhindert werden und der Kunde diesbezüglich eine entsprechende Fehlermeldung erhalten soll (im Shopware Standard erfolgt sonst in diesem Fall eine Aus- und Wiedereintragung zum Newsletter). Bei der Modalbox können die Breite und Höhe in Pixeln festgelegt werden, die Höhe kann dabei auch fest sein, beispielsweise für iFrames. Des Weiteren kann auch eine Hintergrundfarbe und / oder ein Hintergrundbild für die Modalbox ausgewählt werden. Die Quelle des Inhalts der Modalbox kann entweder aus dem eigenen Inhalt oder aus einer externen Quelle stammen. Bei dem eigenen Inhalt kann eine Überschrift, eine Unter-Überschrift, ein Text über und unter der Schaltfläche oder ein Bild festgelegt werden. Das Eingabefeld und die Schaltfläche können entweder neben- oder untereinander angezeigt werden, der Text und das Icon der Schaltfläche kann dabei bei Bedarf auch ausgeblendet werden. Eine Beschriftung vor dem Eingabefeld kann ebenfalls angezeigt werden. Die Modalbox für die Newsletterregistrierung über die Zeitverzögerung und beim Verlassen der Seite können bei Bedarf in den verschiedenen Ansichten (Smartphone und Tablet) auch ausgeblendet werden. Des Weiteren kann ab Shopware Version 5.3 ein Captcha in der Form "Standard (Zahlen/Buchstaben)" oder "Honeypot (Unsichtbar)" angezeigt werden, das man unter "Einstellungen" -> "Grundeinstellung" -> "Weitere Einstellungen" -> "Newsletter" -> "Captcha in Newsletter verwenden" festlegen kann. Ebenso unterstützt das Plugin auch das Double-Opt-In-Verfahren, sodass der Kunde seine Newsletterregistrierung erst bestätigen muss, bevor er in die Newslettergruppe aufgenommen wird. Das Double-Opt-In-Verfahren wird unter "Einstellungen" -> "Grundeinstellungen" -> "Weitere Einstellungen" -> "Datenschutz" -> "Double-Opt-In für Newsletter-Anmeldungen" über "Ja" aktiviert. Zusätzlich kann auch ein Checkboxfeld für die Datenschutzbestimmungen angezeigt werden, damit die Newsletterregistrierung DSGVO - konform abläuft. Bei der Modalbox für die zeitverzögerte Newsletterregistrierung kann die Zeitverzögerung in Sekunden (also ab welcher Verweildauer sich die Modalbox automatisch öffnet), die Cookie - Lebensdauer in Tagen und die Einschränkung der Anzeige auf ausgewählte Shopware Controller (damit die Modalbox beispielsweise nicht im Checkout oder auf der Artikel - Detailseite erscheint) festgelegt werden. Es handelt sich dabei um einen normalen Browser - Cookie, der nur solange gültig ist, wie in der Plugin - Konfiguration festgelegt wurde und dafür zuständig ist, das wenn der Kunde die Modalbox schließt, die Modalbox für die Zeit der Cookie - Lebensdauer nicht mehr erscheint. Die Newsletterregistrierung über die Modalbox kann auch im Footer angezeigt werden, sodass das bestehende Eingabefeld und die Schaltfläche durch eine neue Schaltfläche ersetzt wird, die auf die Modalbox verweist. Ebenso kann die Newsletterregistrierung über eine Modalbox auch beim Verlassen der Seite angezeigt werden, in diesem Fall kann dafür ebenfalls die Cookie - Lebensdauer in Tagen und die Einschränkung der Anzeige auf ausgewählte Shopware Controller festgelegt werden. Es handelt sich auch in diesem Fall um einen normalen Browser - Cookie, der nur solange gültig ist, wie in der Plugin - Konfiguration festgelegt wurde und dafür zuständig ist, das wenn der Kunde die Modalbox schließt, die Modalbox für die Zeit der Cookie - Lebensdauer beim Verlassen der Seite nicht mehr erscheint. Um beispielsweise nach der erfolgreichen Newsletterregistrierung dem Kunden automatisch als Dankeschön einen Gutschein zuzusenden, kann man dazu die E-Mail-Vorlage "sNEWSLETTERCONFIRMATION" unter "Einstellungen" -> "E-Mail-Vorlagen" -> "System-E-Mails" um einen allgemeinen Gutscheincode ergänzen. Des Weiteren hat man auch die Möglichkeit, über den CronJob "newsletter registration voucher codes" automatisch individuelle Gutscheincodes an die E-Mail-Adressen der bestätigten Newsletteranmeldungen versenden zu lassen. Den Inhalt der E-Mail zum Versenden der individuellen Gutscheincodes kann man über die neue E-Mail-Vorlage "sNEWSLETTERREGISTRATIONVOUCHERCODES" pflegen, es stehen dabei zahlreiche Variablen zum Individualisieren der E-Mail zur Verfügung. Im Vorfeld muss noch ein neues Gutscheinset mit ausreichend individuellen Gutscheincodes (Marketing -> Gutscheine) erstellt und der Wert aus dem Feld "Beschreibung" (wir empfehlen, einen Namen bzw. Beschreibung ohne Leerzeichen oder ähnliches zu verwenden, beispielsweise "Newslettergutschein" ohne Anführungszeichen) in der Plugin - Konfiguration bei "Name / Beschreibung des individuellen Gutscheinsets (Marketing -> Gutscheine)" hinterlegt werden. Bei dem Gutscheinset sollte dabei der Gutscheincode Modus "Individuell" und bei "Anzahl der Gutscheine" eine ausreichend große Anzahl an Gutscheinen festgelegt werden [wir empfehlen unter anderem aus Performancegründen nicht über 100000 (100.000) bei "Anzahl der Gutscheine" festzulegen, da ja jederzeit ein neues Gutscheinset erstellt werden kann, wenn einmal alle Gutscheincodes aufgebraucht sind], ebenso sollten im Tab "Individuelle Gutscheincodes" bereits Gutscheincodes generiert worden sein, die vom Plugin verwendet werden können. Innerhalb des neu erstellten Backend - Moduls "versendete Gutscheincodes" unter dem Menüpunkt "Kunden" kann man sich die Gutscheincodes, die über den CronJob "newsletter registration voucher codes" versendet wurden, ansehen. Die Auflistung enthält jeweils die E-Mail-Adresse des Empfängers, den Gutscheincode, den Gutscheinwert, den Gutscheinabzug (Prozent oder Wert) und das Versanddatum der E-Mail. Bei der Auflistung steht sowohl eine Suchfunktion zur Verfügung, um beispielsweise nach einer E-Mail oder einem Gutscheincode suchen zu können, als auch eine Löschfunktion, um beispielsweise einen erneuten E-Mail-Versand mit einem neuen Gutscheincode an eine E-Mail-Adresse zu erreichen. Zusätzlich kann man auch eine E-Mail-Benachrichtigung aktivieren, um eine E-Mail zu erhalten, wenn im aktuellen Gutscheinset nicht mehr ausreichend Gutscheincodes vorhanden sind. Beim Versand der E-Mails mit den individuellen Gutscheincodes über den eigenen CronJob wird bei E-Mail-Adressen, die der Shop einem Kundenkonto (Gast- oder Kundenkonto) zuordnen kann, die Sprache aus dem Kundenkonto gezogen und anhand dieser die passende Übersetzung der E-Mail-Vorlage genutzt. Bei E-Mail-Adressen, die der Shop keinem Kundenkonto zuordnen kann (wenn sich der Kunde beispielsweise nur mit der E-Mail-Adresse beim Newsletter angemeldet, aber nie eine Bestellung mit dieser E-Mail-Adresse durchgeführt hat), somit auch keinerlei Informationen zur Sprache des Kunden vorhanden sind, kann man über die Variable {$multilingualvoucher} die Standard - E-MailVorlage so anpassen (meist die deutsche E-Mail-Vorlage), das es sowohl den Standard – Text als auch einen Text in weiteren Sprachen darunter gibt, wie es auch bei anderen, großen Shops der Fall ist.
Individualisieren der Shopseiten (inklusive Einkaufswelten, Sidebar und uvm. ausblenden)
Mit der Shopware 5 - App "Individualisieren der Shopseiten (inklusive Einkaufswelten, Sidebar und uvm. ausblenden)" kann man die Shopseiten (die Shopseiten sind unter dem Menüpunkt "Inhalte" -> "Shopseiten" und durch Auswahl einer Shopseitengruppe pflegbar) individualisieren. Man kann beispielsweise je Shopseite festlegen, ob auf der Shopseite die Brotkrumennavigation, die linke Sidebar, der Titel der Shopseite oder der Inhalt der Shopseite ausgeblendet werden soll. Des Weiteren ist es auch möglich, bei jeder Shopseite beliebig viele Einkaufswelten oberhalb der linken Sidebar und des Titels der Shopseite anzeigen zu lassen. Die Einkaufswelten können dabei auch vollflächig sein. Zusätzlich hat man je Shopseite die Möglichkeit, die Einkaufswelten nicht per Ajax laden zu lassen, damit beispielsweise der HTML - Inhalt der Einkaufswelt im Quelltext des Shops angezeigt wird.
Aufklappbare Bereiche für die Einkaufswelten (beispielsweise für Karriereseiten uvm.)
Die Shopware 5 - App "Aufklappbare Bereiche für die Einkaufswelten (beispielsweise für Karriereseiten uvm.)" fügt aufklappbare Bereiche zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, die man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Durch die Erstellung und Konfiguration der aufklappbaren Bereiche in einem eigenen Backend - Modul können die aufklappbaren Bereiche unabhängig vom Einkaufswelten - Element beliebig oft einem aufklappbaren Bereich zugewiesen und somit wiederverwendet werden. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Aufklappbare Bereiche" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen aufklappbaren Bereiche erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren aufklappbaren Bereiche gibt es keine Begrenzung. Derzeit können bis zu 25 aufklappbare Bereiche aus dem neu erstellten Backend-Modul über ein Auswahlfeld beim Einkaufswelten - Element zugeordnet werden. Beim Einkaufswelten - Element "Aufklappbare Bereiche" kann man unter anderem das Aussehen der aufklappbaren Bereiche beeinflussen, beispielsweise kann man das Icon zum Auf- und Zuklappen der Bereiche auswählen, also ob es ein Plus- und ein Minus-Icon oder ein Pfeil-nach-unten- und ein Pfeil-nach-oben-Icon sein soll und die Hintergrund- und Schriftfarben und die Innenabstände der einzelnen Bereiche innerhalb der aufklappbaren Bereiche festlegen. Die beste Darstellung der aufklappbaren Bereiche erfolgt aufgrund keiner festen Zeilenhöhe in dem Einkaufswelten - Modus "Zeilen", die Einkaufswelten - Modi "Resize / Skalierung" und "Fluid / Responsive" werden aber auch unterstützt. Für jeden der bis zu 25 aufklappbaren Bereiche stehen eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: die Festlegung einer linken Beschriftung des aufklappbaren Bereichs die Festlegung einer rechten Beschriftung des aufklappbaren Bereichs die Festlegung des Inhalts des oberen Bereichs des aufklappbaren Bereichs über ein TINYMCE - Feld die Festlegung eines Bildes oder eines Videos (HTML5, YouTube oder Vimeo) im oberen Bereich die Festlegung des Inhalts des linken und rechten mittleren Bereichs des aufklappbaren Bereichs über ein TINYMCE - Feld die Festlegung des Inhalts des unteren Bereichs des aufklappbaren Bereichs über ein TINYMCE - Feld die Festlegung eines Bildes oder eines Videos (HTML5, YouTube oder Vimeo) im unteren Bereich die Auswahl der Ausrichtung des Mediums (links oder rechts) die Auswahl der Breite des Mediumbereichs (25%, 33% oder 50%) die Festlegung, ob der Text das Medium umfließen soll Folgende Inhaltselemente sind beispielsweise innerhalb der aufklappbaren Bereiche möglich: normaler Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen.
Flipping Card / drehendes Element für die Einkaufswelten (mit frei definierbarem Text uvm.)
Die Shopware 5 - App "Flipping Card / drehendes Element für die Einkaufswelten (mit frei definierbarem Text uvm.)" fügt eine Flipping Card / ein drehendes Element zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, die man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Durch die Erstellung und Konfiguration der Flipping Card Elemente in einem eigenen Backend - Modul können die Flipping Card Elemente unabhängig vom Einkaufswelten - Element beliebig oft einer Flipping Card zugewiesen und somit wiederverwendet werden. Bei der Flipping Card kann man die Vorder- und Rückseite der Flipping Card auswählen. Des weiteren kann man die Aktion, bei der die Flipping Card wechseln soll, festlegen, also entweder beim Hover über das Einkaufswelten - Element oder beim Klick auf die Schaltfläche. Zusätzlich kann der Effekt für den Wechsel der Vorder- und Rückseite ausgewählt werden, also ein gleichmäßiger, seitlich linker oder seitlich rechter Flip. Bei der Schaltfläche für den Wechsel der Flipping Card kann die Vollflächigkeit, die vertikalen Position (oben, mittig, unten) inklusive des dazugehörigen Außenabstandes, die horizontalen Position (links, mittig, rechts) inklusive des dazugehörigen Außenabstandes, der Innenabstand, der Text der Schaltfläche, ein Icon (Pfeil-nach-rechts & Pfeil-nach-links, Plus & Minus oder das Buch), die Hintergrundfarbe und die Hover-Hintergrundfarbe, die Schriftfarbe und die Hover-Schriftfarbe aber auch die Rahmenfarbe festgelegt werden. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Flipping Card Elemente" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Flipping Card Elemente erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren Flipping Card Elemente gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je Flipping Card Element festgelegt werden: die Auswahl des Bildes die Auswahl der Hintergrundposition für das Hintergrundbild die Auswahl der Hintergrundabmessung für das Hintergrundbild (contain, cover oder auto) die Festlegung der Hintergrundfarbe Bei der Textbox stehen eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, dazu gehören: die Festlegung der Vollflächigkeit der Textbox (die Textbox erstreckt sich somit über 100% der Breite) die Festlegung der vertikalen Position der Textbox (oben, mittig, unten) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung der horizontalen Position der Textbox (links, mittig, rechts) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung des Innenabstandes der Textbox die Festlegung der Hintergrundfarbe und der Hover-Hintergrundfarbe der Textbox die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe des Textes die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe der Links die Festlegung der Breite der Textbox, wenn sich der Inhalt beispielsweise über mehrere Zeilen und nicht über die komplette Fläche erstrecken soll Der Inhalt des Textbereichs eines Flipping Card Elements kann über ein TinyMCE - Feld gepflegt werden, sodass Sie beispielsweise folgende Inhaltselemente in dem Textbereich hinterlegen können: normalen Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen.
Individueller Emotion Teaser für die Einkaufswelten (mit frei definierbarem Text und einer Schaltfläche uvm.)
Die Shopware 5 - App "Individueller Emotion Teaser für die Einkaufswelten (mit frei definierbarem Text und einer Schaltfläche uvm.)" fügt einen individuellen Emotion Teaser zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, den man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Durch die Erstellung und Konfiguration der Teaserelemente in einem eigenen Backend - Modul können die Teaserelemente unabhängig vom Einkaufswelten - Element beliebig oft einem Teaser zugewiesen und somit wiederverwendet werden. Beim Emotion Teaser kann man unter anderem auswählen, ob der Text und der Link in der unteren Textbox untereinander platziert werden sollen oder nebeneinander. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Teaserelemente" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Teaserelemente erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren Teaserelemente gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je Teaserelement festgelegt werden: die Auswahl des Bildes die Auswahl der Hintergrundposition für das Hintergrundbild die Auswahl der Hintergrundabmessung für das Hintergrundbild (contain, cover oder auto) die Festlegung der Hintergrundfarbe Bei der Textbox stehen eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, dazu gehören: die Festlegung, ob die untere Textbox unter oder auf dem Bild platziert werden soll die Festlegung der Hintergrundfarbe und der Hover-Hintergrundfarbe der Textbox die Festlegung des Innenabstandes der Textbox Bei dem Text stehen folgende Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe des Textes Bei dem Link stehen folgende Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe des Linktextes die Festlegung einer Linktextes die Festlegung eines Linkziels die Festlegung, ob der Linktext fett markiert werden soll Der Inhalt des Textbereichs eines Teaserelements kann über ein TinyMCE - Feld gepflegt werden, sodass Sie beispielsweise folgende Inhaltselemente in dem Textbereich hinterlegen können: normalen Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen.
Emotion Banner Slider mit nebeneinander platzierten Bannern (Banner mit frei definierbaren Texten uvm.)
Die Shopware 5 - App "Emotion Banner Slider mit nebeneinander platzierten Bannern (Banner mit frei definierbaren Texten uvm.)" fügt einen individuellen Emotion Banner Slider mit nebeneinander platzierten Bannern zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, den man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Durch die Erstellung und Konfiguration der Banner Slider Elemente in einem eigenen Backend - Modul können die Banner unabhängig vom Einkaufswelten - Element beliebig oft einem Banner Slider zugewiesen und somit wiederverwendet werden. Beim Emotion Banner Slider kann man unter anderem auswählen, ob die Navigationspfeile angezeigt werden sollen und ob der Emotion Banner Slider automatisch rotieren soll. Ebenso kann man das Aussehen der Navigationspfeile (Rechteck, Dreieck, Kreis und ohne Hintergrund / Rahmen) bei jedem Emotion Banner Slider individuell festlegen. Des Weiteren kann man die Scroll- und Rotationsgeschwindigkeit festlegen. Die Berechnung der Prozentangabe für die nebeneinander platzierten Banner erfolgt auf Grundlage der Shopware - Slider - Funktion, die beispielsweise auch bei den Slidern auf der Artikel - Detailseite (beispielsweise "Ähnliche Artikel") genutzt wird und anhand der die Banner entsprechend der Auflösung automatisch angepasst und aufgeteilt werden. Der Emotion Banner Slider ermöglicht derzeit bis zu 20 Bannersliderelemente, die Sie über ein Auswahlfeld dem Emotion Banner Slider zuordnen können. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Bannersliderelemente" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Bannersliderelemente erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren Bannersliderelemente gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je Bannersliderelement festgelegt werden: die Auswahl des Modus des Hintergrunds, also ob ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe festgelegt werden soll die Auswahl der Hintergrundposition für das Hintergrundbild die Auswahl der Hintergrundabmessung für das Hintergrundbild (contain, cover oder auto) die Festlegung der Hintergrundfarbe die Festlegung von runden Ecken Bei jeder der 4 Textboxen stehen dabei eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, dazu gehören: die Festlegung der Vollflächigkeit der Textbox (die Textbox erstreckt sich somit über 100% der Breite) die Festlegung der vertikalen Position der Textbox (oben, mittig, unten) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung der horizontalen Position der Textbox (links, mittig, rechts) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung des Innenabstandes der Textbox die Festlegung der Hintergrundfarbe und der Hover-Hintergrundfarbe der Textbox die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe der Textbox die Festlegung der Breite der Textbox, wenn sich der Inhalt beispielsweise über mehrere Zeilen und nicht über die komplette Fläche erstrecken soll die Festlegung von runden Ecken für die Textbox. Der Inhalt der bis zu 4 Textboxen eines Bannersliderelements kann über ein TinyMCE - Feld gepflegt werden, sodass Sie beispielsweise folgende Inhaltselemente in den Textboxen hinterlegen können: normalen Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Videos (YouTube, Vimeo oder HTML5). Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, das komplette Bannersliderelement auf ein selbst festlegbares Ziel zu verlinken.
Global definierte, wiederverwendbare Tabs für die Artikel - Detailseiten
Mit der Shopware 5 - App "Global definierte, wiederverwendbare Tabs für die Artikel - Detailseiten" kann man die Artikel - Detailseiten um global definierte, wiederverwendbare Tabs erweitern, die in einem eigenen Backend - Modul erstellt und über ein Auswahlfeld dem Artikel zugeordnet werden. Des Weiteren werden der Titel und der Inhalt des jeweiligen globalen Tabs beim Variantenwechsel (über Ajax) nachgeladen, insofern ein anderer globaler Tab bei einer Artikelvariante ausgewählt wurde. Der jeweilige Tab kann dabei je Artikel und je Artikelvariante zugeordnet werden. Die Zuordnung des Tabs zu einem Artikel oder eine Artikelvariante kann dabei entweder über das Shopware Backend (beispielsweise für alle Artikelvarianten über die Shopware - Funktion "Standarddaten übernehmen" -> "Attribut-Konfiguration übernehmen" -> "Speichern"), durch einen CSV-Import über das Shopware Import/Export - Modul oder durch die Rest-API vorgenommen werden. Des Weiteren gibt es aber auch innerhalb der Plugin - Konfiguration die Möglichkeit auszuwählen, ob die Zuordnung der Tabs nur bei der Hauptvariante eines Artikels notwendig sein soll, sodass man die Tabs nur bei der Hauptvariante eines Artikels festlegen muss und nicht bei jeder einzelnen Artikelvariante. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Globale Tabs" unter dem Menüpunkt "Artikel" kann der jeweilige Tab erstellt werden, bei der Anzahl der erstellbaren Tabs gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je Tab festgelegt werden: die Auswahl, ob der Tab aktiv sein soll die Festlegung der internen Bezeichnung des Tabs die Festlegung des Titels des Tabs die Festlegung des Inhalts des Tabs Folgende Inhaltselemente sind innerhalb der Tabs möglich: normaler Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Youtube-Videos über das Tag [youtube]id_des_youtube_videos[/youtube] PDF-Datenblätter über die entsprechenden Tags Formulare (unter Zuhilfenahme des Formular-Plugins) Folgende YouTube-Parameter sind global innerhalb der App-Konfiguration für alle YouTube-Videos in den Tabs möglich: Steuerung der Videos ausblenden (controls) Video-Empfehlungen ausblenden (rel) Informationen ausblenden (info) Branding ausblenden (branding)
Individualisieren der Herstellerseiten (inklusive Einkaufswelten, Sidebar und uvm. ausblenden)
Mit der Shopware 5 - App "Individualisieren der Herstellerseiten (inklusive Einkaufswelten, Sidebar und uvm. ausblenden)" kann man die Herstellerseiten individualisieren und erhält eine eigene Seite für eine Herstellerliste / Markenliste beziehungsweise eine Herstellerübersichtsseite ( https://www.shop.de/herstellerliste ), auf der alle Hersteller angezeigt werden, die im Shop gepflegt sind. Die Herstellerseiten von Shopware findet man beispielsweise, wenn man bei https://www.shopwaredemo.de/elastic-muetze-153 auf das Logo „Löffler“ klickt oder bei "Weiterführende Links zu "ELASTIC MÜTZE"" auf "Weitere Artikel von LÖFFLER": https://www.shopwaredemo.de/loeffler/ . Man kann beispielsweise festlegen, ob im Hersteller Listing die linke Sidebar, der Herstellerinformationsbereich (Bereich "Produkte von Hersteller"), das Herstellerlogo, das komplette Produkt-Listing, die Filter - Schaltfläche oder der Zuletzt angesehene Artikel - Slider ausgeblendet werden soll. Das Ausblenden der linken Sidebar, des Herstellerinformationsbereichs (Bereich "Produkte von Hersteller"), des Herstellerlogos, des kompletten Produkt-Listings oder der Filter - Schaltfläche kann dabei auch für jeden Hersteller einzeln festgelegt werden. Des Weiteren ist es auch möglich, sich bei jedem Hersteller beliebig viele Einkaufswelten oberhalb der linken Sidebar und des Herstellerinformationsbereichs anzeigen zu lassen. Die Einkaufswelten können dabei auch vollflächig sein. Da eine Einkaufswelt bei Shopware entweder einer Kategorie zugeordnet werden oder eine Landingpage sein muss, empfehlen wir als Workaround, die Einkaufswelten für die Hersteller einfach einer nicht aktiven Kategorie (beispielsweise mit dem Namen "Herstellereinkaufswelten", deren Haken bei "Aktiv" nicht gesetzt ist) zuzuordnen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, alle oder nur ausgewählte Einkaufswelten bei den Herstellerseiten nicht per Ajax laden zu lassen, damit beispielsweise der HTML - Inhalt der Einkaufswelt im Quelltext des Shops angezeigt wird. Ebenso gibt es die Möglichkeit, sich einen Banner oberhalb der Sidebar und des Herstellerinformationsbereichs, oberhalb des Herstellerinformationsbereichs oder unterhalb des Herstellerinformationsbereichs anzeigen zu lassen und entsprechend zu verlinken. Des Weiteren kann auch ein SEO - Text für das Hersteller Listing und / oder die linke Sidebar für jeden Hersteller festgelegt werden. Das Plugin liefert auch eine eigene Seite für eine Hersteller- und Markenliste beziehungsweise eine Herstellerübersichtsseite, auf der alle Hersteller angezeigt werden, die im Shop gepflegt sind. Diese Seite erreicht man unter https://www.shop.de/herstellerliste . Die Herstellerübersichtsseite kann innerhalb der App - Konfiguration nach den eigenen Wünschen angepasst werden: die Brotkrumennavigation kann ein- oder ausgeblendet werden die linke Sidebar kann ein- oder ausgeblendet werden die Anzahl nebeneinander platzierten Hersteller (4, 5 oder 6) kann ausgewählt werden ein Banner kann angezeigt werden ein Titel und / oder ein Text kann angezeigt werden der Herstellername und / oder die Artikelanzahl der Hersteller kann ein- oder ausgeblendet werden. Des Weiteren kann ausgewählt werden, ob Hersteller ohne aktive Artikel ausgeblendet werden sollen. Es kann dabei aber auch je Hersteller ausgewählt werden, ob der Hersteller in der Herstellerliste ausgeblendet werden soll. Es kann ebenso festgelegt werden, ob ein Hersteller verlinkt werden soll und wenn ja, ob die Verlinkung auf deren Herstellerseiten im Shop, auf eine eigene Seite im Shop oder auf die URL des Herstellers verweisen soll. Zusätzlich kann auch ausgewählt werden, das wenn ein Hersteller nur einen aktiven Artikel besitzt, die Verlinkung direkt auf den Artikel verweisen soll. Hinter dem Namen des Herstellers wird in Klammern auch die Anzahl der aktiven Artikel des Herstellers angezeigt. Alle SEO - relevanten Daten, wie beispielsweise der Titel der Seite und ähnliches, können über die Textbausteine festgelegt werden. Die Verlinkung zur Herstellerübersichtsseite können Sie beispielsweise über eine Kategorie vornehmen, indem Sie eine neue Kategorie erstellen und im Feld "Auf externe Seite verlinken" den Wert "https://www.shop.de/herstellerliste" (ohne Anführungszeichen, shop steht für Ihre Adresse des Shops) eingeben. Andernfalls können Sie die Verlinkung auch über eine Shopseite vornehmen, indem Sie eine neue Shopseite in einer ausgewählten Shopseitengruppe erstellen und im Feld "Link-Adresse" den Wert "https://www.shop.de/herstellerliste" (ohne Anführungszeichen, shop steht für Ihre Adresse des Shops) eingeben.
FAQs beispielsweise für die Artikel - Detailseiten als Tab (inklusive Kunden können eigene Frage stellen, uvm.)
Mit der Shopware 5 - App "FAQs beispielsweise für die Artikel - Detailseiten als Tab (inklusive Kunden können eigene Frage stellen, uvm.)" kann man beispielsweise die Artikel - Detailseiten um einen FAQ - Tab erweitern, sich die FAQs auf einer eigenständigen Seite anzeigen lassen, indem man für die Seite eine eigene Kategorie erstellt und die entsprechenden FAQs der Kategorie zuordnet (soll die Kategorie nicht in der Top-Navigation angezeigt werden, kann man diese über die Checkbox "NICHT in Top-Navigation anzeigen" ausblenden lassen) oder die FAQs unterhalb einer Shopseite anzeigen lassen. Eine Aufteilung der FAQs auf Unterkategorien ist ebenso möglich, dazu kann man sich zusätzlich eine linke Sidebar mit den FAQ-Kategorien anzeigen lassen. Die FAQ - Beiträge werden in einem eigenen Backend - Modul erstellt und über ein Mehrfachauswahlfeld dem Artikel, der Shopseite oder der Kategorie zugeordnet. Des Weiteren werden der Titel und der Inhalt des FAQ - Tabs beim Variantenwechsel (über Ajax) nachgeladen (also somit auch die zugeordneten FAQ - Beiträge), insofern andere FAQ - Beiträge bei einer Artikelvariante hinterlegt wurden. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "FAQ - Beiträge" unter dem Menüpunkt "Inhalte" kann der jeweilige FAQ - Beitrag erstellt werden, bei der Anzahl der erstellbaren FAQ - Beiträge gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je FAQ - Beitrag festgelegt werden: die Auswahl, ob der FAQ - Beitrag aktiv sein soll die Festlegung der internen Bezeichnung des FAQ - Beitrags die Auswahl, ob der Autorname angezeigt werden soll die Festlegung des Autornamens die Festlegung der E-Mail des Autors die Auswahl, ob das Einstelldatum angezeigt werden soll die Festlegung des Einstelldatums die Festlegung des Titels des FAQ - Beitrags die Festlegung der Frage des FAQ - Beitrags die Festlegung der Antwort des FAQ - Beitrags die Festlegung eines Linkziels für eine Mehr erfahren - Schaltfläche Die Frage und Antwort eines FAQ - Beitrags können über ein TinyMCE - Feld gepflegt werden, sodass Sie beispielsweise folgende Inhaltselemente hinterlegen können: normalen Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Videos (YouTube, Vimeo oder HTML5). Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen. Die Reihenfolge der FAQ - Beiträge im Frontend des Shops kann man dabei per Drag & Drop auswählen. Der Name beziehungsweise die Beschriftung des FAQ - Tabs kann entweder je Artikel oder global festgelegt werden, zusätzlich kann dahinter auch die Anzahl der zugeordneten Fragen angezeigt werden. Der FAQ - Tab kann dabei entweder vor oder nach dem Bewertungen - Tab angezeigt werden. Des Weiteren kann auch festgelegt werden, ob die Kunden über eine Schaltfläche und das dazugehörige Fomular eigene Frage stellen können, die schon automatisch dem entsprechenden Artikel zugeordnet werden und nach der Beantwortung nur noch aktiviert werden müssen, damit die Fragen und die dazugehörigen Antworten im Frontend des Shops angezeigt werden. Damit erkennbar ist, zu welchem Artikel oder zu welcher Kategorie die Frage gehört, gibt es in der Bearbeitungsmaske des FAQ - Beitrags ein Eingabefeld "Herkunft der Frage", in dem der Name des Artikels und die Artikelnummer, der Name der Kategorie und die Kategorie - ID oder der Name der Shopseite und die Shopseiten - ID enthalten ist enthalten ist. Beim Stellen einer Frage kann auch ausgewählt werden, ob an den Shopbetreiber und / oder den Kunden selbst, insofern dieser eine E-Mail angegeben hat, eine E-Mail zur Bestätigung versendet werden soll. Über den eigenen CronJob "send answer to customer" können auch automatisch Antwortbenachrichtigungen an die Fragesteller versenden werden, insofern die Fragesteller eine E-Mail-Adresse eingegeben haben und die jeweilige Frage über die Checkbox "Frage beantwortet" als beantwortet markiert wurde. Die E-Mail kann dabei über die E-Mail-Vorlage "sANSWERTOCUSTOMER" nach den eigenen Wünschen angepasst werden. Des Weiteren kann ein Captcha für das Formular zum Stellen eigener Fragen in der Form "Standard (Zahlen/Buchstaben)" oder "Honeypot (Unsichtbar)" angezeigt werden, das man unter "Einstellungen" -> "Grundeinstellung" -> "Storefront" -> "Captcha" -> "Captcha Methode" festlegen kann. Verfügbare Zuordnungsmöglichkeiten: Artikel (in einem eigenen Tab): der jeweilige FAQ - Beitrag kann je Artikel und je Artikelvariante über ein Mehrfachauswahlfeld zugeordnet werden. Die Zuordnung des FAQ - Beitrags zu einem Artikel oder eine Artikelvariante kann dabei entweder über das Shopware Backend (beispielsweise für alle Artikelvarianten über die Shopware - Funktion "Standarddaten übernehmen" -> "Attribut-Konfiguration übernehmen" -> "Speichern"), durch einen CSV-Import über das Shopware Import/Export - Modul oder durch die Rest-API vorgenommen werden. Des Weiteren gibt es aber auch innerhalb der Plugin - Konfiguration die Möglichkeit auszuwählen, ob die Zuordnung der FAQ - Beiträge nur bei der Hauptvariante eines Artikels notwendig sein soll, sodass man die FAQ - Beiträge nur bei der Hauptvariante eines Artikels festlegen muss und nicht bei jeder einzelnen Artikelvariante. Kategorie (und somit als eigene Seite): der jeweilige FAQ - Beitrag kann je Kategorie über ein Mehrfachauswahlfeld zugeordnet werden. Um die FAQs beispielsweise auf Unterkategorien zu verteilen, muss man bei der Hauptkategorie (die in der Menüleiste angezeigt wird), beispielsweise "FAQ", den Haken bei "FAQ - Kategorie" setzen. Anschließend können die Unterkategorien für die Hauptkategorie "FAQ" erstellt werden, beispielsweise "Fragen zum Onlineshop" und "Fragen zum Versand". Bei den Unterkategorien muss dann ebenfalls der Haken bei "FAQ - Kategorie" gesetzt werden und bei den Unterkategorien werden dann über das Mehrfachauswahlfeld die FAQ - Beiträge zugeordnet. Sollte man keine Unterkategorien benötigen, muss man den Haken "FAQ - Kategorie" nur bei der Hauptkategorie setzen. Bei einer FAQ - Kategorie kann der Banner, die "Überschrift" und der "Kategorietext" aus den "CMS - Funktionen", der Topseller - Slider, die Einkaufswelten und die Tagcloud bei Bedarf angezeigt werden (genau in dieser Reihenfolge werden die Elemente auch im Frontend von Shopware angezeigt). Zusätzlich kann auch ein Text oberhalb der FAQ - Beiträge über den Textbaustein FrontendListingIndexCollapseAreaText festgelegt werden. Shopseite: der jeweilige FAQ - Beitrag kann je Shopseite über ein Mehrfachauswahlfeld zugeordnet werden. Damit die FAQ - Beiträge bei einer Shopseite angezeigt werden, muss der Haken bei "FAQ - Shopseite" gesetzt sein. Bei einer Shopseite kann man zusätzlich auch die linke Sidebar, den Titel der Shopseite und den Inhalt der Shopseite ausblenden, um so beispielsweise eine eigene Seite auf Grundlage einer Shopseite für die FAQ - Beiträge zu erstellen, auf der nur noch die FAQ - Beiträge angezeigt werden.
Größentabellen für Artikel (verschiedene Positionen wählbar, uvm.)
Mit der Shopware 5 - App "Größentabellen für Artikel (verschiedene Positionen wählbar, uvm.)" kann man sich bei Artikeln Größentabellen anzeigen lassen. Die Größentabellen können entweder über einen Link oder eine Schaltfläche verlinkt und in einer Modalbox geöffnet und / oder in einem eigenen Tab angezeigt werden. Die Breite und Höhe der Modalbox kann bei Bedarf individuell je Größentabelle festgelegt werden. Die Größentabellen werden dabei in einem eigenen Backend - Modul unter "Inhalte" -> "Größentabellen" erstellt und danach über ein Auswahlfeld dem Artikel bzw. der Artikelvariante zugeordnet. Die Zuordnung der Größentabelle zu einem Artikel oder eine Artikelvariante kann dabei entweder über das Shopware Backend (beispielsweise für alle Artikelvarianten über die Shopware - Funktion "Standarddaten übernehmen" -> "Attribut-Konfiguration übernehmen" -> "Speichern"), durch einen CSV-Import über das Shopware Import/Export - Modul oder durch die Rest-API vorgenommen werden. Des Weiteren gibt es aber auch innerhalb der Plugin - Konfiguration die Möglichkeit auszuwählen, ob die Zuordnung der Größentabelle nur bei der Hauptvariante eines Artikels notwendig sein soll, sodass man die Größentabelle nur bei der Hauptvariante eines Artikels festlegen muss und nicht bei jeder einzelnen Artikelvariante. Derzeit stehen 4 Positionen für die Anzeige der Verlinkung zur Auswahl: neben der Bezeichnung einer ausgewählten Variantenauswahl unter dem Auswahlfeld einer ausgewählten Variantenauswahl über dem kompletten Variantenauswahlbereich unterhalb der Artikelnummer. Für die Position 1 und 2 kann man die Variantengruppe(n) festlegen, bei denen die Verlinkung angezeigt werden soll.   Des Weiteren kann ausgewählt werden, ob die Größentabelle in Form einer freien Eingabe über ein TINYMCE-Feld oder über eine feste 4 x 20 Matrix befüllt werden soll. Ein Text oberhalb als auch unterhalb der Größentabelle kann ebenso angezeigt werden. Bei der Größentabelle über eine feste 4 x 20 Matrix können zusätzlich die Schrift- und Hintergrundfarben der Spaltenüberschriften, der ungeraden und der geraden Zeilen festgelegt werden. Des Weiteren kann man bei der festen 4 x 20 Matrix auch die Strichstärken, die Textausrichtungen, die Spaltenbreiten, die Spaltenüberschriften und die eigentlichen Werte der Spalten und Zeilen festlegen.
Individueller Emotion Banner Slider für die Einkaufswelten (Banner mit frei definierbaren Texten uvm.)
Die Shopware 5 - App "Individueller Emotion Banner Slider für die Einkaufswelten (Banner mit frei definierbaren Texten uvm.)" fügt einen Emotion Banner Slider zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, den man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Durch die Erstellung und Konfiguration der Banner Slider Elemente in einem eigenen Backend - Modul können die Banner unabhängig vom Einkaufswelten - Element beliebig oft einem Banner Slider zugewiesen und somit wiederverwendet werden. Beim Emotion Banner Slider kann man unter anderem auswählen, ob die Navigationspfeile und die Navigation angezeigt werden sollen und ob der Emotion Banner Slider automatisch rotieren soll. Ebenso kann man das Aussehen der Navigationspfeile (Rechteck, Dreieck, Kreis und ohne Hintergrund / Rahmen) bei jedem Emotion Banner Slider individuell festlegen. Des Weiteren kann man die Scroll- und Rotationsgeschwindigkeit festlegen. Der Emotion Banner Slider ermöglicht derzeit bis zu 20 Banner Slider Elemente, die Sie über ein Auswahlfeld dem Emotion Banner Slider zuordnen können. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Banner Slider Elemente" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Banner Slider Elemente erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren Banner Slider Elemente gibt es keine Begrenzung. Folgende Einstellungen können dabei je Banner Slider Element festgelegt werden: die Auswahl des Modus des Hintergrunds, also ob ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe festgelegt werden soll die Auswahl der Hintergrundposition für das Hintergrundbild die Auswahl der Hintergrundabmessung für das Hintergrundbild (cover, contain oder auto) die Festlegung der Hintergrundfarbe die Festlegung von runden Ecken Bei jeder der 4 Textboxen stehen dabei eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, dazu gehören: die Festlegung der Vollflächigkeit der Textbox (die Textbox erstreckt sich somit über 100% der Breite) die Festlegung der vertikalen Position der Textbox (oben, mittig, unten) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung der horizontalen Position der Textbox (links, mittig, rechts) und des dazugehörigen Außenabstandes die Festlegung des Innenabstandes der Textbox die Festlegung der Hintergrundfarbe und der Hover-Hintergrundfarbe der Textbox die Festlegung der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe der Textbox die Festlegung der Breite der Textbox, wenn sich der Inhalt beispielsweise über mehrere Zeilen und nicht über die komplette Fläche erstrecken soll die Festlegung von runden Ecken für die Textbox. Der Inhalt der bis zu 4 Textboxen eines Banner Slider Elements kann über ein TinyMCE - Feld gepflegt werden, sodass Sie beispielsweise folgende Inhaltselemente in den Textboxen hinterlegen können: normalen Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage" Videos (YouTube, Vimeo oder HTML5). Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, das komplette Banner Slider Element auf ein selbst festlegbares Ziel zu verlinken.
Kategorie - Navigation für die Einkaufswelten
Die Shopware 5 - App "Kategorie - Navigation für die Einkaufswelten" fügt die Kategorie - Navigation zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, die man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Beim Einkaufswelten - Element "Kategorie - Navigation" kann man unter anderem die Hauptkategorie auswählen, ab der die Kategorie - Navigation angezeigt werden soll genauso wie die Kategorie, deren Kategoriezweig als aktiv dargestellt werden soll. Die Kategorien werden dabei mit ihren Unterkategorien ausgeliefert, sodass man die Kategorien über das entsprechende Icon auf- und zuklappen kann. Des Weiteren kann man auch die Anzahl der Ebenen festlegen, die angezeigt werden sollen genauso wie die Anzahl der sichtbaren Ebenen. Dies kann auch global in der Plugin - Konfiguration für alle Einkaufswelten - Elemente festgelegt werden. Falls gewünscht kann man sich auch die Kategorie - Informationen, also die Kategorie - Überschrift, den Kategorietext und das Kategoriebild neben der Kategorie - Navigation anzeigen lassen. Dies kann ebenso auch global in der Plugin - Konfiguration für alle Einkaufswelten - Elemente festgelegt werden. Optional ist es auch möglich, die Kategorie - Informationen beim Hover über die Kategorie automatisch aktualisieren zu lassen. Des Weiteren kann man innerhalb der Kategorie - Freitextfelder bei dem Checkboxfeld "Kategorie in der Kategorie - Navigation nicht verlinken" auswählen, ob eine Kategorie in der Kategorie - Navigation verlinkt werden soll oder nicht.
Tabs oder aufklappbare Bereiche für die Einkaufswelten
Die Shopware 5 - App "Tabs oder aufklappbare Bereiche für die Einkaufswelten" fügt Tabs oder aufklappbare Bereiche zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, die man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Tabs" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Tabs erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren Tabs gibt es keine Begrenzung. Derzeit können bis zu 25 Tabs aus dem neu erstellten Backend-Modul über ein Auswahlfeld beim Einkaufswelten - Element zugeordnet werden. Beim Einkaufswelten - Element "Tab" kann man global auswählen, ob die Tabs entweder nebeneinander in Form von Tabs oder untereinander in Form von aufklappbaren Bereichen angezeigt werden sollen. Des Weiteren kann man auch das Icon zum Auf- und Zuklappen der Bereiche auswählen, also ob es ein Pfeil-nach-unten- und ein Pfeil-nach-oben-Icon oder ein Plus- und ein Minus-Icon sein soll. Ebenso ist es möglich, das aktive Tab auszuwählen (Tab 1 bis Tab 25), das beim Laden der Seite bereits geöffnet sein soll. Innerhalb der Plugin - Konfiguration kann zusätzlich ausgewählt werden, in welchen Auflösungen die Tabs von nebeneinander in untereinander automatisch umschalten sollen (so wie es auf der Artikel - Detailseite der Fall ist). Die beste Darstellung der Tabs erfolgt aufgrund keiner festen Zeilenhöhe in dem Einkaufswelten - Modus "Zeilen", die Einkaufswelten - Modi "Resize / Skalierung" und "Fluid / Responsive" werden auch unterstützt, hier muss dabei nur die Höhe des Einkaufswelten - Elements anhand des in der Höhe am größesten Tabs festgelegt werden. Für jeden der bis zu 25 Tabs stehen eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: die Festlegung, ob das Tab angezeigt werden soll die Festlegung der Beschriftung des Tabs die Festlegung eines Bildes oder eines Videos (HTML5, YouTube oder Vimeo) sowohl innerhalb des Tabbereichs oben als auch innerhalb des Tabbereichs unten die Auswahl der Ausrichtung des Bildes oder Videos (links oder rechts) die Auswahl der Breite des Mediumbereichs (25%, 33% oder 50%) die Festlegung, ob der Text das Medium umfließen soll die Festlegung einer Überschrift innerhalb des Tabbereichs oben als auch innerhalb des Tabbereichs unten die Festlegung des Inhalts des Tabbereichs oben als auch des Tabbereichs unten über ein TINYMCE - Feld die Festlegung einer Schaltfläche innerhalb des Tabbereichs oben als auch innerhalb des Tabbereichs unten die Festlegung einen linken und eines rechten Inhalts im Tabbereich mittig Folgende Inhaltselemente sind beispielsweise innerhalb der Tabs möglich: normaler Text Bilder Links HTML-Elemente Überschriften (h1, h2, h3, h4, h5 und h6) über den optional aktivierbaren Erweiterten Editor ("Einstellungen" -> "Benutzerverwaltung" -> Benutzer auswählen -> Haken bei "Erweiterter Editor" setzen) beim TinyMCE - Feld beim Auswahlfeld "Vorlage". Ebenso kann man über das TinyMCE - Feld beispielsweise den Inhalt zentrieren, formatieren (beispielsweise fett oder kursiv markieren oder unterstreichen) oder auch Links setzen oder die Schriftgröße festlegen.
Individualisieren des Off-Canvas Menüs / mobilen Menüs
Mit der Shopware 5 - App "Individualisieren des Off-Canvas Menüs / mobilen Menüs" kann man das Off-Canvas Menü / mobile Menü individualisieren. Man kann beispielsweise ausgewählte Kategorien im Off-Canvas Menü ausblenden lassen oder die Bereiche Sprachen und Währungen, Kategorien und Informationen jeweils auf- und zuklappbar machen, um das Menü übersichtlicher zu gestalten. Innerhalb der Plugin - Konfiguration kann ebenso ausgewählt werden, ob die Bereiche beim Öffnen des Menüs bereits aufgeklappt sein sollen. Des Weiteren kann man auch Texte oberhalb und unterhalb der Bereiche anzeigen lassen. Am Ende des Menüs kann man sich, wenn gewünscht, eine Auflistung ausgewählter Shopseiten aus der neuen Shopseitengruppe "Links unten" anzeigen lassen. Als Icons zum Auf- und Zuklappen der Bereiche können entweder das Pfeil-nach-unten- und Pfeil-nach-oben-Icon oder das Plus- und Minus-Icon genutzt werden. Das Icon zum Schließen des Menüs kann ebenso, wenn gewünscht, durch ein Kreuz ersetzt werden. Des Weiteren kann man auch innerhalb der App - Konfiguration festlegen, ob sich das Menü in der Smartphone-Hochformat-Ansicht und / oder der Smartphone-Querformat-Ansicht über die volle Breite des Bildschirms erstrecken soll.
Optimierte Darstellung von Varianten mit dem Bildkonfigurator
Mit der Shopware 5 - App "Optimierte Darstellung von Varianten mit dem Bildkonfigurator" kann man die Darstellung von Varianten mit dem Bildkonfigurator optimieren. Die Schaltfläche für die Anzeige von weiteren Variantengruppen - Optionen kann dabei entweder unterhalb der Variantengruppen - Optionen oder neben der letzten Variantengruppen - Option angezeigt werden. Für die Konfigurationen "Schaltfläche unterhalb der Variantengruppen - Optionen" und "Schaltfläche neben der letzten Variantengruppen - Option" kann dazu noch die Anzahl der sichtbaren Variantengruppen - Optionen und die Staffelung der nächsten, sichtbaren Variantengruppen - Optionen festgelegt werden. Des Weiteren ist es auch möglich, die Anzahl an nebeneinander platzierten Variantengruppen - Optionen (3, 4, 5 oder 6) innerhalb der Plugin - Konfiguration auszuwählen. Insofern die Einstellungen nicht auf alle Variantengruppen angewendet werden sollen, können auch einzelne Variantengruppen ein- oder ausgeschlossen werden. Hierzu muss nur die ID oder der Name der Variantengruppe hinterlegt werden. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, auch nur den Text statt dem Bild bei einer Variantengruppe anzeigen zu lassen (beispielsweise für Größenvarianten wie "XS", "S", "M", "L" und "XL") und dies ebenso auch nur auf einzelne Variantengruppen zu beschränken. Des Weiteren kann innerhalb der App - Konfiguration ausgewählt werden, ob die Vorauswahl bei Varianten mit dem Bildkonfigurator aktiv sein soll, sodass bereits eine Variante vorausgewählt ist und nicht erst eine Variante gewählt werden muss, um den Artikel in den Warenkorb legen zu können.Innerhalb der App - Konfiguration kann ebenso ausgewählt werden, ob die Anzahl sichtbarer Variantengruppen - Optionen beim Ajax - Variantenwechsel unverändert bleiben soll.
Grafische Aufzählungen für die Einkaufswelten (Rahmen, runde Ecken, uvm.)
Die Shopware 5 - App "Grafische Aufzählungen für die Einkaufswelten (Rahmen, runde Ecken, uvm.)" fügt grafische Aufzählungen zu den Einkaufswelten - Elementen hinzu, die man wie gewohnt per Drag und Drop auf einer Einkaufswelt beliebig oft platzieren kann. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Grafische Aufzählungen" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen grafischen Aufzählungen erstellt und entsprechend konfiguriert werden, bei der Anzahl der erstellbaren grafischen Aufzählungen gibt es keine Begrenzung. Die grafischen Aufzählungen können aber auch direkt im Einkaufswelten - Element konfiguriert werden. Derzeit können auch bis zu 20 Grafische Aufzählungen aus dem neu erstellten Backend-Modul über ein Auswahlfeld beim Einkaufswelten - Element zugeordnet werden. Bei der Aufzählung selbst kann eine Überschrift, die Schriftfarbe der Überschrift und der Abstand nach rechts in Pixeln festgelegt werden. Des Weiteren kann man auswählen, ob sich die Aufzählungstexte über die volle Breite erstrecken sollen. Für jedes der bis zu 10 grafischen Aufzählungselemente stehen eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: die Festlegung, ob das Aufzählungszeichen angezeigt werden soll die Auswahl des Typs des Aufzählungszeichens, also ob eine Icon - Klasse (beispielsweise "icon--check") oder ein eigener Wert (beispielsweise "1") verwendet werden soll die Festlegung der Farbeinstellungen für das Aufzählungszeichen in der Form "#000000|#ffffff|#000000", der erste Wert steht dabei für die Schriftfarbe, der zweite für die Hintergrundfarbe und der dritte für die Farbe der Umrandung die Auswahl, ob das Aufzählungszeichen umrandet werden soll die Festlegung von runden Ecken in Pixeln für das Aufzählungszeichen die Auswahl, ob ein Pfeil nach rechts angezeigt werden soll die Festlegung der Rahmenbreite des Pfeils nach rechts in Pixeln die Festlegung des Aufzählungstextes die Festlegung der Farbeinstellungen für den Aufzählungstext in der Form "#000000|#ffffff|#000000", der erste Wert steht dabei für die Schriftfarbe, der zweite für die Hintergrundfarbe und der dritte für die Farbe der Umrandungdie Auswahl, ob der Aufzählungstext umrandet werden soll die Festlegung von runden Ecken in Pixeln für den Aufzählungstext
Individualisieren des Shopware Backends (Hintergründe, Farben, Logos, Favicon, Menüleisten, uvm.)
Mit der Shopware 5 - App "Individualisieren des Shopware Backends (Hintergründe, Farben, Logos, Favicon, Menüleisten, uvm.)" kann man das Shopware Backend individualisieren und somit an das Corporate Design des Unternehmens angleichen. Innerhalb der App-Konfiguration können folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Auswahl, ob ein individuelles Hintergrundbild in der Anmeldemaske angezeigt werden soll die Festlegung eines individuellen Hintergrundbildes für die Anmeldemaske die Festlegung von weiteren Hintergrundeigenschaften für die Anmeldemaske, beispielsweise "no-repeat fixed 0 0" die Festlegung der Hintergrundposition für die Anmeldemaske, beispielsweise "mittig mittig (center center)" die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe für die Anmeldemaske die Auswahl, ob die Browser-Empfehlung in der Anmeldemaske angezeigt werden soll die Auswahl, ob ein individuelles Hintergrundbild im Shopware Backend angezeigt werden soll die Festlegung eines individuellen Hintergrundbildes für das Shopware Backend die Festlegung von weiteren Hintergrundeigenschaften für das Shopware Backend, beispielsweise "no-repeat fixed 0 0" die Festlegung der Hintergrundposition für das Shopware Backend, beispielsweise "mittig mittig (center center)" die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe für das Shopware Backend die Auswahl, ob das Favicon des Shopware Backends geändert werden soll die Festlegung eines Favicons für das Shopware Backend die Auswahl, ob das Suchfeld in der Menüleiste des Shopware Backends angezeigt werden soll die Auswahl, ob ein eigenes Logo rechts in der Menüleiste des Shopware Backends angezeigt werden soll die Festlegung eines eigenen Logos rechts in der Menüleiste des Shopware Backends und die Auswahl der Position des Logos nach oben und nach rechts die Auswahl, ob ein Hinweistext in der Menüleiste angezeigt werden soll, das es sich um ein Testsystem handelt die Auswahl, ob ein Link zum Frontend des Shops in Menüleiste angezeigt werden soll die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe für die Footer - Menüleiste die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe für die Abmelde - Schaltfläche, die aktiven Schaltflächen und die anderen Schaltflächen in der Footer - Menüleiste die Festlegung einer individuellen Farbe für den Separator zwischen den Schaltflächen in der Footer - Menüleiste
Individualisieren des Shopware Frontends (Logo, Hintergrund, Farbe, Sidebar, SEO Texte je Kategorie, uvm.)
Mit der Shopware 5 - App "Individualisieren des Shopware Frontends (Logo, Hintergrund, Farbe, Sidebar, SEO Texte für jede Kategorie, uvm.)" kann man das Shopware Frontend individualisieren. Innerhalb der App-Konfiguration können folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Auswahl, ob ein individuelles Hintergrundbild für den kompletten Shop oder je Kategorie festgelegt werden soll die Festlegung eines individuellen Hintergrundbildes für den kompletten Shop die Festlegung von weiteren Hintergrundeigenschaften, beispielsweise "no-repeat fixed 0 0" die Festlegung der Hintergrundposition, beispielsweise "mittig mittig (center center)" die Auswahl, ob eine individuelle Hintergrundfarbe für den kompletten Shop oder je Kategorie festgelegt werden soll die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe für den kompletten Shop die Auswahl, ob die linke Sidebar auf der Startseite eingeblendet werden soll die Auswahl, ob die linke Sidebar im Blog eingeblendet werden soll die Auswahl, ob die linke Sidebar im Kategorie Listing allgemein oder je Kategorie ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob die linke Sidebar auf der Artikel - Detailseite allgemein oder je Artikel eingeblendet werden soll die Auswahl, ob die aktive Kategorie inklusive deren Unterkategorien oberhalb der Kategorienauflistungen angezeigt werden soll die Auswahl, ob bei der Kategorie beim Vorhandensein von Unterkategorien ein Icon angezeigt werden soll die Auswahl, ob die Banner im Kategorie Listing allgemein oder je Kategorie ausgeblendet werden sollen die Auswahl, ob die Kategorie Überschrift im Kategorie Listing allgemein oder je Kategorie ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob der Kategorietext im Kategorie Listing allgemein oder je Kategorie ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob der Topseller - Slider im Kategorie Listing allgemein oder je Kategorie ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob ein Text oberhalb des Headers / am Seitenanfang eingeblendet werden soll (beispielsweise für eine Urlaubsmeldung) die Auswahl, ob ein Icon vor dem Text oberhalb des Headers / am Seitenanfang eingeblendet werden soll die Auswahl des Typs des Textes oberhalb des Headers / am Seitenanfang, also beispielsweise eine Erfolgsmeldung, eine Fehlermeldung, eine Hinweismeldung oder eine Warnung die Auswahl, ob der Text über die gesamte Breite des Shops angezeigt werden soll die Auswahl, ob ein transparenter Hintergrund beim vollflächigen Bereichs des Textes genutzt werden soll oder eine selbst definierte Hintergrundfarbe Bei der Anzeige der aktiven Kategorie oberhalb der Kategorienauflistung kann man nun entweder die aktive Kategorie inklusive deren Unterkategorien weiterhin in der Kategorienauflistung anzeigen, nur die aktive Hauptkategorie weiterhin anzeigen, aber deren Unterkategorien ausblenden, die aktive Hauptkategorie inklusive deren Unterkategorien ausblenden oder die Kategorienauflistung unterhalb der aktiven Kategorie komplett ausblenden. Der Text oberhalb des Headers / am Seitenanfang kann über den Textbaustein CustomizingshopwarefrontendGlobalCustomTxt nach den eigenen Wünschen individuell angepasst werden (und so beispielsweise auch je Kategorie oder Artikel unterschiedlich sein, wenn dies nötig sein sollte). Für jede Kategorie können folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Auswahl eines individuellen Logos, sowohl für die Smartphone-, als auch für die Tablet-, Tablet Landscape- und Desktop-Ansicht die Festlegung eines individuellen Links für das Logo die Auswahl eines individuelles Hintergrundbildes die Festlegung weiterer Hintergrundeigenschaften die Auswahl der Hintergrundposition die Festlegung einer individuellen Hintergrundfarbe die Auswahl, ob die linke Sidebar ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob die Banner ausgeblendet werden sollen die Auswahl, ob die Kategorie Überschrift ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob der Kategorietext ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob der Topseller - Slider ausgeblendet werden soll die Auswahl, ob die aktive Kategorie inklusive deren Unterkategorien oberhalb der Kategorienauflistungen angezeigt werden soll die Festlegung eines SEO - Textes für das Kategorie Listing und / oder die linke Sidebar
Umfragen für die Bestellbestätigungsseite inklusive Auswertung
Mit der Shopware 5 - App "Umfragen für die Bestellbestätigungsseite inklusive Auswertung" kann man sich Umfragen für die Bestellbestätigungsseite erstellen und sich so Feedback vom Kunden nach der Bestellung einholen. Die Fragen können dabei bis zu 10 Antworten umfassen und entweder vorgegeben sein oder eine freie Eingabe erlauben. Die Antworten können unterhalb der Frage entweder nebeneinander oder untereinander angezeigt werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, bei einer Frage mehrere Antworten zuzulassen. Alle Antworten können entweder einzeln durch die Auswahl der jeweiligen Antwort oder durch eine Schaltfläche am Ende der Fragen auf einmal gespeichert werden. Bei der Auswahl der Antworten kann man sich zusätzlich eine Ladeanimation anzeigen lassen. Des Weiteren ist es möglich, das Zurückziehen einer Antwort zu aktivieren, damit man eine Antwort noch einmal ändern kann. Bei Abgabe einer Antwort kann sich der Shopbetreiber zusätzlich eine E-Mail mit der jeweiligen Antwort zusenden lassen. Es kann aber auch nur eine E-Mail mit allen Antworten versendet werden, die E-Mail enthält dabei die jeweilige Frage und die dazugehörige(n) Antwort(en). Die Beantwortung der Fragen und die Zustimmung zur DSGVO werden dabei jeder Bestellung zugeordnet, um Sie beispielsweise für Newsletteraktionen oder für Nachweise zu verwenden. Der Text hinter der Checkbox für die DSGVO kann über den Textbaustein mit dem Namen CheckoutfinishsurveysDsgvo angepasst werden. Des Weiteren ist es auch möglich, statt der Checkbox nur einen Text für den Datenschutzhinweis (DSGVO) anzeigen zu lassen. Insofern nicht alle Antworten sofort beim Anwählen im Frontend des Shops gespeichert werden sollen (dafür gibt es in der Plugin - Konfiguration eine entsprechende Auswahl) und somit eine Schaltfläche zum Speichern aller Antworten in der Form "Antworten absenden" am Ende der Fragen angezeigt wird, erscheint nach dem Absenden der Antworten eine Erfolgsmeldung, die man über den Textbaustein CheckoutfinishsurveysSuccessmessage nach den eigenen Wünschen anpassen kann (hier könnte man beispielsweise auch einen allgemeinen Gutscheincodes platzieren, um sich so für das Beantworten der Fragen zu bedanken). Die App bietet innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Auswertungen" unter dem Menüpunkt "Kunden" und "Umfragen" eine Auswertung der abgegebenen Antworten, die die Bestellzeit, die Bestellnummer, den Betrag der Bestellung, den Shop, die Kundengruppe, den Kundennamen, die eigentliche Frage und die Antwort inklusive der Antwortzeit enthält. Nach der Auswahl einer Antwort werden detaillierte Informationen angezeigt. Aus der Liste heraus kann man sich auch den Kunden und die Bestellung öffnen. Des Weiteren kann man über die Filter- und Suchfunktion nach der Bestellnummer, dem Shopnamen, dem Kundennamen, der Kundengruppe, dem kompletten Text der Frage und dem kompletten Text der Antwort filtern. Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Fragen" unter dem Menüpunkt "Kunden" und "Umfragen" können die jeweiligen Fragen erstellt und entsprechend konfiguriert werden. Folgende Einstellungen können dabei je Frage festgelegt werden: die Aktivierung oder Deaktivierung der Frage die Festlegung der Positionsnummer der Frage die Auswahl, in welchem Shop / in welcher Shopsprache die Frage angezeigt werden soll die Auswahl, bei welcher Kundengruppe die Frage angezeigt werden soll die Festlegung des Textes der Frage die Festlegung einer individuellen CSS-Klasse, um eigene Anpassung an der jeweiligen Frage vornehmen zu können die Auswahl, ob die Antworten der Frage nebeneinander oder untereinander angezeigt werden sollen die Auswahl, ob mehrere Antworten bei jeder Frage auswählbar sein sollen die Auswahl der Anzeige der Antworten, also ob die Antworten als Link oder als Button angezeigt werden sollen die Auswahl für jede der 10 Antwortmöglichkeiten, ob eine freie Eingabe bei der jeweiligen Antwort möglich sein soll die Festlegung eines Textes vor der freien Eingabe für jede der 10 Antwortmöglichkeiten die Festlegung des Textes der vorgegebenen Anwort, wenn die Antwort keine freie Eingabe erlaubt Innerhalb der App-Konfiguration können folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Auswahl der Position der Umfrage auf der Bestellbestätigungsseite, also entweder oberhalb oder unterhalb des Teasers die Auswahl, ob eine Überschrift über der Umfragen angezeigt werden soll die Auswahl, ob ein Text unterhalb der Überschrift über der Umfragen angezeigt werden soll die Auswahl, ob eine E-Mail bei Abgabe einer Antwort versendet werden soll die Festlegung der E-Mail-Adresse des E-Mail-Empfängers die Auswahl des Typs der freien Eingabe, also ob ein Eingabefeld oder ein Textareafeld verwendet werden soll die Auswahl, ob die DSGVO - Checkbox angezeigt werden soll die Auswahl, ob bei der freien Eingabe eine Speichern - Schaltfläche angezeigt werden soll die Auswahl, ob alle Antworten einzeln oder alle Antworten gemeinsam gespeichert werden sollen die Auswahl, ob eine Erfolgsmeldung angezeigt werden soll, wenn alle Antworten gemeinsam gespeichert werden die Auswahl, ob eine Ladeanimation beim Speichern einer Antwort angezeigt werden soll die Auswahl, ob eine Antwort zurückziehen - Schaltlfäche (X) bei einer Antwort angezeigt werden soll
Icons für den Shop (Iconleiste in der Topbar, im Footer oder eine fixierte Iconleiste)
Mit der Shopware 5 - App "Icons für den Shop (Iconleiste in der Topbar, im Footer oder eine fixierte Iconleiste)" kann man sich Icons im Shop anzeigen lassen, die Icons können in einer Iconleiste in der Topbar, in einer fixierten Iconleiste am linken oder rechten Bildschirmrand, in ein oder zwei Iconleisten oberhalb des Footers, in ein oder zwei Iconleisten oberhalb des Mehrwertsteuersatzes im Footer, in einer Iconleiste unterhalb des Warenkorbs für die Versandanbieter oder in einer Iconleiste unterhalb des Warenkorbs für die Zahlungsanbieter angezeigt werden. Mit Hilfe der Icons kann man sich so beispielsweise in der Topbar eine Serviceleiste erstellen, in der man über die Versandmodalitäten, die Rückgabefrist oder über Kontaktmöglichkeiten informiert, die auch direkt zu den Formular- oder Shopseiten, beispielsweise in einer Modalbox, verlinken. Des Weiteren hat man mit den Icons auch die Möglichkeit, sich beispielsweise im Footer eine Leiste für die Versand- und Zahlungsicons und auch eine Leiste für die Versand- und Zahlungsicons unterhalb des Warenkorbs zu erstellen. Über die fixierte Iconleiste kann man dem Kunden ebenso Informationen bereitstellen, die er dauerhaft im Blick behalten soll, beispielsweise Kontaktmöglichkeiten oder Versand- und Zahlungsbedingungen. Die Icons können dabei entweder als Bild (< img > - Tag) oder als Icon (< i > - Tag) eingebunden werden. Mögliche Bildquellen wären: über ein kostenloses Bild - Iconset, beispielsweise "elegant", welches Sie hier beziehen können: elegant_font.rar über verfügbare Icon - Klassen, beispielsweise von Shopware, welche Sie hier (z. B. "icon--truck") finden: https://developers.shopware.com/styletile/components.html#icon-set Innerhalb der App-Konfiguration können für die fixierte Iconleiste folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Festlegung der horizontalen Position (links oder rechts) die Festlegung der vertikalen Position (oben oder unten) die Festlegung des Abstandes nach oben in Pixeln die Auswahl der Auflösungen (Smartphone Hochformat, Smartphone Querformat, Tablet Hochformat, Tablet Querformat und Desktop), bei denen die fixierte Iconleiste angezeigt werden soll die Auswahl der Seiten, bei denen die fixierte Iconleiste angezeigt werden soll (Startseite, Kategorie Listing, Artikel - Detailseite, Warenkorb, Registrierungsseite, Zahlungs- und Versandauswahlseite, Bestellabschlussseite, Bestellbestätigungsseite, Blog Listing, Blog Detailseite, Merkzettel, Suchergebnisseite, Shopseite, Newsletterseite, Formulare, Landingpages und Mein Konto) die Festlegung der Breite der Icons in rem die Festlegung der Breite der Texte in rem die Auswahl der Hintergrundfarbe und der Hover-Hintergrundfarbe die Auswahl der Schriftfarbe und der Hover-Schriftfarbe die Festlegung der Icongröße in rem die Festlegung der Iconfarbe und der Hover-Iconfarbe Innerhalb der App-Konfiguration können jeweils für die Iconleiste in der Topbar und die vier Iconleisten im Footer folgende Einstellungen vorgenommen werden: die Auswahl, ob die Verteilung der Icons über die Breite des Bereichs für die Smartphone - Ansichten gleichmäßig erfolgen soll die Festlegung der Iconbreite in Prozent die Auswahl der Ausrichtung der Icons (links, mittig oder rechts) die Auswahl der Hintergrundfarbe die Festlegung der Icongröße in rem die Auswahl der Iconfarbe und der Hover-Iconfarbe Des Weiteren kann man innerhalb der App-Konfiguration noch folgende Einstellungen vornehmen: die Festlegung der Breite und Höhe der Modalbox in Pixeln die Auswahl, ob ein Home Icon statt dem "Home" - Text in der Navigationsleiste angezeigt werden soll die Auswahl, ob das Shopware - Copyright - Icon im Footer ausgeblendet oder durch ein eigenes Icon ersetzt werden soll Innerhalb des neu erstellten Backend-Moduls "Shopicons" unter dem Menüpunkt "Inhalte" können die jeweiligen Icons erstellt und entsprechend konfiguriert werden. Folgende Einstellungen können dabei je Icon festgelegt werden: die Aktivierung oder Deaktivierung des Icons die Festlegung der Positionsnummer des Icons die Auswahl der Positionierung des Icons (in der Iconleiste der Topbar, in der fixierten Iconleiste auf der linken oder rechten Seite, in der ersten Zeile der Iconleiste oberhalb des Footers, in der zweiten Zeile der Iconleiste oberhalb des Footers, in der ersten Zeile der Iconleiste oberhalb des Mehrwertsteuersatzes des Footers, in der zweiten Zeile der Iconleiste oberhalb des Mehrwertsteuersatzes des Footers, in der Iconleiste unterhalb des Warenkorbs für Versandanbieter oder in der Iconleiste unterhalb des Warenkorbs für Zahlungsanbieter) die Festlegung des Textes vor oder nach dem Bild die Auswahl der Position des Textes (Icon links und Text rechts oder Text links und Icon rechts) die Auswahl der Ausrichtung des Inhalts (links, mittig oder rechts) die Auswahl, in welchem Shop / in welcher Shopsprache das Icon angezeigt werden soll oder ob das Icon in allen Shops angezeigt werden soll die Festlegung einer individuellen CSS-Klasse, um eigene Anpassung am jeweiligen Icon vornehmen zu können das Aufklappen des Icons beim Hover-Effekt bei der fixierten Iconleiste die Auswahl der Einbindung des Icons, also ob das Icon als Bild (< img> - Tag) oder als Icon (<> - Tag) eingebunden werden soll die Auswahl des Bildes oder die Festlegung der Icon - Klasse (siehe https://developers.shopware.com/styletile/components.html#icon-set ) die Festlegung der Icongröße in rem die Festlegung der Iconfarbe die Auswahl der Auflösungen (Smartphone Hochformat, Smartphone Querformat, Tablet Hochformat, Tablet Querformat und Desktop), bei denen das Icon ausgeblendet werden soll die Aktivierung einer Verlinkung des Icons die Möglichkeit, das Icon mit einer Shopseite in einer Modalbox zu verlinken die Möglichkeit, das Icon mit einem Formular in einer Modalbox zu verlinken die Möglichkeit, die Verlinkung des Icons im gleichen oder in einem neuen Fenster zu öffnen die Möglichkeit, das Icon mit einer Modalbox mit individuellen Titel und individuellen Text zu verlinken die individuelle Festlegung der Breite und Höhe der Modalbox die Möglichkeit, abweichende Farbeinstellungen für jedes Icon für die fixierte Iconleiste festzulegen, sowohl für die Hintergrund- als auch für die Schriftfarbe